Moderne Einrichtung mit einem PVC Bodenbelag

Moderne Einrichtung mit einem PVC Bodenbelag

Bodenbeläge aus PVC waren in vergangenen Jahrhundert in Mode, jedoch verloren sie nach der weiten Verbreitung von Laminat zunehmend an Bedeutung. Dies war jedoch nicht gerechtfertigt und so werden wieder vermehrt moderne und hochwertige PVC Bodenbeläge für die Inneneinrichtung verwendet. Sie bieten Ihnen gegenüber anderen Bodenbelägen viele Vorteile und sind dabei besonders kostengünstig.

Immer die richtige Optik

Im Gegensatz zu Holz, welches beim Parkett immer von den gleichen Bäumen und gleich behandelt sein muss, haben Sie bei einem PVC Bodenbelag keine Probleme mit farblichen oder strukturellen Unstimmigkeiten. Der künstliche Bodenbelag wird ab Werk immer identisch hergestellt, sodass Sie selbst für die Einrichtung eines ganzen Hauses exakt das gleiche Aussehen erhalten. Dabei wird vor allem bei der Herstellung durch die richtigen Farben und geprägten Oberflächen jeder beliebige Bodenbelag imitiert. Ein PVC Bodenbelag kann Parkett, Fliesen oder ein Mosaik aus Natursteinplatten nachahmen. Während Sie hierbei jedes beliebige Aussehen erhalten, bleiben die Materialeigenschaften immer identisch. Sie müssen sich deshalb vor allem bei der Pflege nie Sorgen machen, ob ein Reinigungsmittel den Stein angreift oder die Luftfeuchtigkeit im Raum dazu führt, dass sich Holz verzieht. Fegen, Staubsaugen oder feuchtes Wischen mit einem Allzweck-Reinigungsmittel sind für die Pflege vollkommen ausreichend.

Bodenbelag PVC Grundlagen

Wenn Sie nach einem einfach zu verlegenden und zu pflegenden Bodenbelag suchen, ist PVC-Bodenbelag eine gute Wahl. Hier sind einige Tipps, die Ihnen bei der Auswahl des richtigen PVC-Bodenbelags für Ihr Zuhause oder Ihr Geschäft helfen sollen:

1. Berücksichtigen Sie die Umgebung, die Nutzungsart und Nutzungsintensität, in der der Boden verlegt wird. PVC-Bpodenbelag können sowohl im Innen- als auch im Außenbereich und im ÜBergang der zwei Bereiche eingesetzt werden.

2. Wählen Sie eine Bodenbelagdichte bzw Dicke, die für die beabsichtigte PVC Bodenverwendung geeignet bzw ausgelegt ist. Dickere PVC Böden sind langlebiger und halten in der Regel starkem Besuchsverkehr  bzw Nutzung stand, während dünnere PVC Böden flexibler und einfacher zu verlegen sind.

3. Wählen Sie eine Bodenfarbe und ein Bodenmuster, die zu Ihrem Raum passen. PVC-Bodenbelag gibt es in einer Vielzahl von Farben und Mustern und Dicke, sodass Sie sicher etwas finden, das Ihrem Geschmack entspricht.

4. Stellen Sie sicher, dass der PVC Bodenbelag mit einer Fußbodenheizung kompatibel ist. Genauso wichtig sollte man achten, wenn man einen Kamin hat das der Bodenbelag schwer entflambar ist.

Leichte Verlegbarkeit und sofortige Einsatzbereitschaft

Viele Bodenbeläge sind sehr aufwändig zu verlegen. Vor allem Parkett, Fliesen und Natursteinböden erfordern einen hohen Aufwand. Gleichzeitig ist ein solcher Boden nicht immer direkt benutzbar, sondern Leim, Fliesenkleber und Zement müssen erst ein paar Tage trocknen. Ein PVC Bodenbelag ist dagegen sehr einfach zu verlegen, sofern der Untergrund glatt genug ist. Die Meterware wird einfach ausgerollt und eventuell in den Zimmerecken oder an Türrahmen mit einem Teppichmesser nachgeschnitten. Sofern der Untergrund eben genug und sauber ist, muss er nicht weiter vorbereitet werden. Wenn der PVC Bodenbelag eine Unterseite aus Filz oder einem anderen Stoff hat, dann gleicht diese auch kleinere Unebenheiten aus, die sich sonst durch den Kunststoff drücken könnten. Ein Kleben des Bodens ist in der Regel auch nicht notwendig. Sofern er passgenau verlegt worden ist, reicht es, wenn Sie Ihre Möbel wieder aufstellen. Das Gewicht fixiert den PVC Bodenbelag ausreichend gut.