Hauseingang gestalten – Vorgarten gestalten

Wenn Sie bei Ihren Besuchern einen guten Eindruck hinterlassen wollen, sind der Vorgarten und der Hauseingang das A und O. Der erste Eindruck des Hauses wird nicht nur durch das Haus selbst vermittelt, sondern auch durch den Vorgarten. Er gehört mit zum öffentlichen, sichtbaren Bereich, im Gegensatz zum eigentlichen Garten, der oft nicht einsehbar ist. Daher ist es wichtig, den Vorgarten optimal aussehen zu lassen.

Ihr Vorgarten sollte gepflegt sein und eine schöne Form haben. Die Pflanzen sollten gesund und gepflegt sein, und der Rasen sollte regelmäßig gemäht werden. Wenn Sie eine Einfahrt oder einen Weg haben, der zu Ihrem Haus führt, stellen Sie sicher, dass er sauber und frei von Blättern und Gerümpel ist.

Auch der Hauseingang ist wichtig. Die Haustür sollte sauber und in einem guten Zustand sein. Vielleicht fügen Sie ihm eine Willkommens-Fußmatte oder ein Willkommens-Schild hinzu?  Das wirkt immer sehr einladend, aber trifft nicht auf jeden Geschmack. Es gibt viele schöne Accessoires für den Haustürbereich wie kleine Schildchen aus Porzellan, aber besonders Blumenkübel mit Geranien oder kleinen bunten Blumen wirkend fröhlich und einladend. Lassen Sie sich im Gartencenter oder Möbelhaus inspirieren.

Wenn Sie eine Veranda oder einen Balkon im Erdgeschoss haben, stellen Sie sicher, dass auch dieser sauber und gepflegt ist.

Gestaltung des Vorgartens

Falls Sie keinen Gärtner haben, sondern sich gerne selbst dem Vergnügen des Pflanzens und der Gestaltung Ihres Vorgartens hingeben, begrünen Sie Ihren Vorgarten mit blühenden Sträuchern und Blumenbeeten. Vorsicht: achten Sie auf die Himmelsrichtungen. Oft ist der Vorgarten nach Norden oder Osten ausgerichtet. Sie sollten dementsprechende Pflanzen auswählen, die mit wenig Sonne auskommen.

Wichtige Überlegung bei der Planung ihres Vorgartens:

  • Bewohnen Sie ein Reihenhaus und haben Sie somit nur eine kleine Fläche, die sie begrünen können?
  • Besitzen Sie eine Garage oder ein Carport und wünschen Sie, dass dieser durch Pflanzen abgegrenzt wird?
  • Sollen Mülltonnen und Fahrradstellplätze durch eine Bepflanzung kaschiert werden?
  • Möchten Sie vielleicht sogar den Hauseingang durch Pflanzen beispielsweise rankenden Wein verdecken?
  • Sitzen Sie gerne vor dem Haus mit Nachbarn und Freunden und wünschen Sie sich eine Sitzbank im Vorgarten, vielleicht sogar unter einem Baum?
  • Bevorzugen Sie trittfeste Wege zu den Beeten oder kann es auch Rasen sein?

Auch die Beleuchtung sollten Sie mitbedenken. Eine automatische Beleuchtung, die die Zufahrt erleuchtet, sobald Sie zum Beispiel mit Ihrem Auto die Zufahrt fahren, ist sicherlich vorteilhaft. Außensteckdosen sind wichtig für Ihre Gartengerätschaften.

Ein Baum vor dem Haus ist wunderschön

Falls Sie ein Grundstück haben, das groß genug ist, so bietet sich auf jeden Fall ein einzelnstehender Baum an, der vor dem Haus wächst und unter dem Sie gegebenenfalls eine Bank stellen können. Bei der Auswahl des Baumes sprechen Sie am besten mit einer Gärtnerei oder einer Baumzucht. Auch wenn sehr große Bäume wie Eichen oder Kastanien ein Blickfänger sind und Sie meist alt werden, denken Sie daran, dass Sie auch eher anfällig für Blitze sind. Sehr große Laubbäume können beim fortschreitenden Wachstum auch Ihren Fenstern Licht nehmen. Aber vielleicht möchten Sie ja auch Schatten!

Tipps für unterschiedliche Hausgarten

Besitzen Sie ein sehr großes einnehmendes Haus, so erzeugen Büsche und eine hohe Pergola am Eingang ein tolles Gegenüber. Ein streng formaler Garten eignet sich für Häuser aus der Gründerzeit. Bunte Blumenbeete stehen einem Reihenhaus gut zu Gesicht, aber sind natürlich bei allen Hausarten auch ein schöner Anblick. Steingärten werden eventuell verboten werden, da Sie die Insektenvielfalt beinträchtigen. Aber es ist natürlich auch eine Frage der Lust und der Zeit, ob man aufwendige Blumenbeete pflanzen möchte. Alternativ können Sie auch einen Rasen pflanzen nach Englischem Vorbild. Geranien machen sich sehr gut zu Fachwerkhäusern.

Bei der Gestaltung des Vorgartens greifen viele gerne die Farben der Hausfassade auf. Dies kann zum Beispiel durch das Pflanzen von knallroten Blumen neben dem Haus geschehen. Dadurch wird das Rot eines Mauerwerks noch deutlicher und kann ein Haus wirklich von seiner Umgebung abheben.

Zu einem harmonischen und stilvollen Eindruck führt auch die wiederkehrende Verwendung der Baumaterialien des Hauses im Vorgarten. So können beispielsweise die Ziegel der Häuserwand auch für die Wege oder Beeteinfassungen benutzt werden. Kleine Ornamente z.B. im Wegpflaster wirken verspielt und zeugen von sehr viel Mühe und Sorgfalt bei der Gartengestaltung.