Shabby-Chic, Einrichten Shabby Chic

Shabby-chic - Maxiu69- wikipedia.org
Shabby-chic - Maxiu69- wikipedia.org

Shabby Chic - schäbiger Chic.  Das klingt so negativ - ein bißchen schmuddelig und spermüllig.  Das stimmt so alles garnicht.  Vintagemöbel und Shabby-Chic sind ein wenig Artverwandt.  Natürlich gehören zum Shabby-Chic auch Stücke vom Flohmarkt, die Sie für kleines Geld haben kaufen können. Sie können Selbstgemachtes hinzufügen und alte Erbstücke platzieren.  Sie dürfen den gerade so angesagten Shabby-Chic auch durchaus mit modernen Elementen kombinieren. Hauptsache Pastellig.

Der Shabby-Chic mag keine Knallfarben

Patina ist angesagt.  Vermeiden Sie knallige Farben.  Dieser Stil ist was für Individualisten und Menchen, die Pastellfarben lieben.  Der Shabby Chic hat eine durchaus feminine Note. Besonders charakteristisch für den Shabby Chic sind natürliche oder künstlich herbeigeführte Gebrauchsspuren wie abgeplatzer Lack, scheinbar unbearbeitetes, grobes Holz und Textilien mit Mustern. 

Beliebt sind Rosé, Türkis, Himmelblau, Violett und Gelb. Kombinieren Sie diese Farben mit Grautönen, Beige oder Altweiß.  Der Shabby Chic verträgt edle Accessoires, wie alte silberne Vasen oder Kerzenleuchter, Paillettenkissen und frische Blumen wie Pfingstrosen und Horthensien, je nach Jahreszeit.

Verwenden Sie altes Leder oder Leinen. Auf jeden Fall sollten Sie Wert darauf legen, dass sich ausschließlich natürliche Materialen verbinden. Hier greift wieder der Flohmarkt oder der Antik-Markt.  Die Stücke dürfen Patina haben. Sie dürfen nicht nur  - sie sollen Patina haben.  Mittlerweile bieten auch viele Möbelhäuser Shabby-Chic Design an.  Stücke, die auf "alt" getrimmt sind, also künstlich "gealtert" werden.  Sollten Sie also Stücke suchen, die Sie auf Flohmärkten nicht finden konnten, so können Sie durchaus auch auf dieses Angebot zurückkommen.

Teppiche gehören in ein Shabby-Chic Ambiente

Orient-Teppiche waren ja in den letzten Jahren in modernen Wohnung kein Thema mehr, oder auch Kelims hatten an Attraktivität verloren. Das alles können Sie vergessen, wenn Sie sich für den Shabby-Chic entschieden haben. Entmotten Sie Ihre alten Erbstücke.  Schwelgen Sie in pastelligen Farben . Sie können durchaus auch Muster mixen.  Die Farben müssen oder sollten harmonieren.  Punkte, Streifen, Karos, Flora-Fauna-Muster, alles ist möglich, alles ist mixbar. Harmonie der Farben ist wichtig. Toben Sie sich ruhig aus und gestalten Sie Ihr Heim individuell und nach Ihren Vorstellungen. Shabby-Chic ist gemütlich, harmonisch, beruhigend und entspannend. Kombinieren Sie Ihr "neues" Ambiente mit schönen alten Kerzenleuchtern und vielen Lichtquellen. Ihr Shabby-Chic-Stil wird Nachahmer finden.

 

 

Suche