Möbelklassiker, Designer-Möbel, Möbel-Ikonen

Ray und Charles Eames Lounge-Chair - ehab-pixelio.de
Ray und Charles Eames Lounge-Chair - ehab-pixelio.de

Ein Spruch von Rainer Maria Rilke: "Alle, die in Schönheit gehen, werden in Schönheit auferstehen".   Dieses Zitat kann man auch auf klassische Möbel oder Designer-Möbel explizieren.  Das Design des 20. Jahrhunderts erlebt eine Renaissance, es verkauft sich prächtig.  Arne Jacobsens Stuhl 3107 wird 60 Jahre alt!  Der Hersteller Fritz Hansen feiert das Ereignis mit einer Geburtstagsedition in Rosa und Dunkelblau.


Sind den neuen Designern  die Ideen ausgegangen? Worauf gründet sich dieser Trend?  Wer heute einen Sessel sucht und die Wahl hat zwischen alten und aktuellen Entwürfen, entscheidet sich oft für einen Lounge Chair von Charles Eames. Bei einem solchen Klassiker kann man nichts falsch machen, der belegt guten Geschmack, ist bequem, die Qualität verbürgt ein namhafter Hersteller - sofern man das Original kauft. Solch ein Sessel ist eine Anschaffung fürs Leben, da entscheidet man sich gerne für bleibende Werte.

Als Marcel Breuer Mitte der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts am Bauhaus arbeitete und - inspiriert von einem Fahrradlenker - einen Sessel aus Strahlrohr baute, veränderte er damit die Vorstellung vom Sitzen. Zum Beststeller wurde der Sessel dann Mitte der 60-er Jahre, als er unter dem Namen "Wassiliy" auf den Markt kam.  Ender der 40-er Jahre entwickelte das Ehepaar Ray und Charles Eames den ersten Stuhl mit Kunststoffsitzschale, die dem menschlichen Körper nachempfunden war und in Serie für einen Massenmarkt hergestellt werden konnte. Ihnen gelang das Kunststück, einen Stuhl zu kreieren, der bis heute modern wirkt.

Desgin stellt eine Kulturleistung dar wie Literatur und Filmkunst

und Möbelstücke können den Geist ihrer Epoche so speichern wie Bücher und Filme. Ein Eames Stuhl verkörpert den Geist und den Optimismus der amerikanischen Moderne.  Wir umgeben uns heute gerne mit Dingen, die uns an eine besser Zeit oder Epoche erinnern. Auch der Panton-Chair ist heute wieder in vielen Wohnungen und Häusern zu finden. Wir besinnen uns zurück, an Klassiker und an ein gutes Design. Wir kümmern uns nicht mehr um Konventionen.


Stahlrohrmöbel der Bauhauszeit

Diese Klassiker finden Sie heute in fast jeder Anwaltskanzlei oder in jeder Arztpraxis. Sie stehen für Rationalität und Transparenz.  Wir entsinnen uns zurück, denken an die Innovativität und Kreativität ihrer Empfinder.  Das Design dieser Möbel ist optimistisch und lässig und lässt uns das Gefühl der Kontinuität erleben. Informieren Sie sich über Angebote und über die Möbelklassiker. Geld, welches Sie in diese Designer-Möbel investieren ist gut investiertes Geld.  Sie unterliegen keinem Trend - sie sind, wie sie sind.  Einfach zeitlos schön, bequem und edel.

 

Suche