Möbel-Design und Designermöbel

Möbeldesign und Designermöbel

Stilgeschichte des modernen Wohnens.  Strenggenommen ist eine Stilgeschichte des modernen Wohnens ein Widerspruch in sich. Dem Versuch, charakteristische Wandlungen in unseren Lebens- und Ausdrucksgewohnheiten heute noch mit Stilkategorien bekommen zu wollen, kann die Auffassung entgegengesetzt werden, daß die Entwicklung der neuzeitlichen Architektur - damit auch des Wohnens - doch gerade darauf zielt, jedweden Stil zu überwinden zugunsten einer Gestaltung, die nur den Bedürfnissen folgt und das Korsett einer kunstvollen Formüberhöhung hinter sich läßt.

Einer von Stilen und ähnlichen Zwängen befreiten Lebensform gehöre die Zukunft, und ein erheblicher Teil unserer jüngeren Vergangenheit habe doch schon unter dieser Parole gestanden - so das Gegenargument.

Möbel Design - Designermöbel: Viele Stilrichtungen und Möbel-Designs haben uns geprägt

Zeitliche Kunstformen lassen sich schwerlich aus unserer Umgebung raushalten.  Als Pop-Art der offizielle Stil gewesen ist, kamen eben auch Pop-Elemente in unsere alltägliche Lebenswelt.  Sicherlich taten sie das mit einiger Verzögerung und in verbilligter Ausführung, aber doch unübersehbar.

Auch wenn heute Anzeichen eines neuen Historismus das Bild bestimmen, dann nimmt die Begeisterung für "Klassiker" eine ganz andere Form an als noch vor einigen Jahren.  Möbeldesign und Designermöbel spielen in unserem alltäglichen Lebensbereich eine große Rolle.    Möbeldesign hat sich verselbständigt.   Wir wollen heute nicht mehr die Einheitsschrankwand oder das L-förmige Sofa, dass es bei jedem Billiganbieter zu kaufen gibt.  Wir wollen uns heute individuell und zeitgemäß möblieren.  Möbel-Design und Designermöbel sind zeitlos. Ein gutes Möbeldesign erspart Ihnen häufiges ummöblieren.  Designermöbel bleiben immer aktuell.  Möbeldesign ist nicht gleich Möbeldesign. Lassen Sie sich nicht von schnelllebigen Trends täuschen.

Die Jugenstil-Kommode kann vortrefflich mit einem Sofa von Le Corbusier harmonieren oder einem Tisch von Eileen Gray.   Stilmix ist für Freunde des individuellen Ambientes längst kein Tabuthema mehr.   Designermöbel gibt es heute nicht nur preiswert über diverse Online-Anbieter zu kaufen, sondern auch als Fake in vielen Möbelhäusern.  Sie haben dann zwar kein Originalmöbel, aber der Eindruck ist fast identisch.  Nur Kenner können den Nachbau vom Original unterscheiden.  Sie sparen Geld und können sich ein paar Jahre später wieder ummöblieren und Ihrem neuen Stil fröhnen. Designer-Möbel unterliegen keinem Modetrend.  Möbeldesign ist eine hohe Kunstform.

Möbeldesign: Bauernmöbel oder Thonet-Stühle

Über die Mode, Bauernschränke in die Städte zu verschleppen und sie dann dort als Ankerplätze fürs Gemüt zu benutzen, kann man sicherlich streiten.  Zugunsten dieser zweifelhaften Sitte läst sich jedoch sagen, dass die Schränke am neuen Ort wahrscheinlich besser behandelt werden als am ursprünglichen.  Gerne wird der alte Bauernschrank mit Thonet-Stühlen oder auch mit sonstigen Glanzlichtern des zeitgenössischen Möbeldesigns ergänzt.  

Eine Wohnung oder ein komplettes Haus ausschließlich mit Designermöbeln vollzustellen kann auch an eine Ausstellungshalle erinnern und ggfs. steril wirken.   Wenn man sich für diese Wohnform entscheidet, muss man sehr selektiv und behutsam  vorgehen.   Wenn Sie ein Freund vom Möbeldesign von Mies van der Rohe sind, dann wäre es vermutlich ein schmerzhafter Stilbruch, würden Sie besagten Bauernschrank in den dafür vorgesehen Bereich integrieren.   Wenn Sie aber auf einer Galerie oder in den Schlafbereichen eine andere Stilform bevorzugen ,  so lässt sich auch das jederzeit realisieren.

Kreatives Möbel-Design verschönert unseren Alltag

Noch nie waren Designermöbel so im Focus wie heute.  Möbeldesign ist zu einem immens wichtigen Wirtschaftsfaktor und Wirtschaftszweig geworden. Das Angebot übersteigt die Nachfrage.   Jede Möbelmesse ist ein Quell der Freude oder teilweise auch des Entsetzens.  Nicht jeder neue Trend muss  zwingend befolgt werden.  Schöne Regale und Regalsysteme aus Holz sind im Trend. Sie sind zeitlos und von immer währender Konstanz und Präsenz.  So hat ein großer Möbelhersteller mit vier Buchstaben beispielsweise ein Regalsystem entwickelt, dass seit Jahrzehnten unübertroffen ist.  Natürlich können Sie sich auch individuelle Lösungen ausdenken und Sie von einem Schreiner installieren lassen.

Auf dieser Seite werden wir Sie über klassisches Möbeldesign und über Designermöbel die nach wie vor im Trend sind oder gerade bei einer Messe vorgestellt wurden, informieren. Haben Sie Vorschläge zu dem Thema: Möbeldesign und Designermöbel?  Wir freuen uns über Ihre Zuschrift.

Suche