Mit-Holzschiebetueren-individuelle-Gestaltungsmoeglichkeiten-im-Raum-nutzen

Nicht vereinbar: Offene Wohnlandschaften und Rückzugsräume für die Privatsphäre?

Auf den ersten Blick wirken offen gestaltete Wohnlandschaften einladend, sie geben der Wohnung einen Anstrich von Freiheit. Aber was ist mit Rückzugsräumen? Oder mit der Unordnung die sich hinter einer geschlossenen Tür verstecken könnte? Der Alltag mit Job und Familie lässt es kaum zu, alle Räume immer pikobello aufgeräumt zu präsentieren. Was ist mit kleinen Wohnungen? – Auch hier sollten Rückzugsräume als Entspannungsoase dienen.

Zeit über den Einsatz von Holzschiebetüren nachzudenken. Die Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten und Angeboten für günstige Holzschiebetüren ist größer als erwartet. Viele Schiebetür-Modelle sind sogar ganz ohne untere Schiene anbringbar. Damit wird Barrierefreiheit erzielt und die Anbringung erleichtert.

Die Holzschiebetür

....als Zimmertürersatz

Herkömmliche Zimmertüren haben den Nachteil, dass sie bei geöffnetem Zustand störend im Raum stehen und dort Platz wegnehmen. Eine Schiebetür hingegen verläuft an der Wand entlang. Zudem läuft sie leise und leicht über Rollen. Das laute Zuknallen einer Zimmertür gehört mit einer Holzschiebetür der Vergangenheit an. Der Vorteil beim Einbau: Eine neue Schiebetür kann direkt vor einer bestehenden Türzarge angebracht werden, das Entfernen dieser ist nicht zwangsläufig erforderlich.

...als Raumteiler

Schiebetüren aus Holz mit mehreren Flügeln sind ein idealer Raumteiler. So ist es möglich, einen großen Raum in zwei kleine aufzuteilen. Bei Bedarf kann die Schiebetür geöffnet werden und es entsteht ein großzügiges Ambiente. Geschlossen entstehen Rückzugsräume, die Privatsphäre schaffen.

...vor einem Kleiderschrank

Mit Holzschiebetüren kann bspw. ein großzügiger Kleiderschrank selber gestaltet werden. Passende Regal- und Schranksysteme werden hinter einer modernen Schiebetür „versteckt“. Oftmals ist gerade im Schlafzimmer nicht so viel Platz zwischen Bett und Schrank. Das Öffnen einer „normalen“ Schranktür ist aus Platzmangel kaum möglich. Das Problem wird durch den Einsatz einer Holzschiebetür gelöst.

...im Hauswirtschaftsraum

Kein Keller? Nicht viele Räume? Trotzdem benötigen Waschmaschine, Bügelbrett und Co. ihren Platz. Mit einer Schiebetür aus Holz ist es kein Hexenwerk ein Zimmer gut aufzuteilen. Verstecken sich Waschmaschine, Putzutensilien und Bügelbrett hinter einer Schiebetür wirkt der Rest des Raumes aufgeräumt und ordentlich – eine optimale Aufteilung ist entstanden.

...als Bürotür

Auch bei diesem Thema gilt: Warum nicht einen kleinen Teil des Zimmers als Büro-Ersatz nutzen? Die Büro-Ecke hinter einer Holzschiebetür muss ja nicht unbedingt sehr groß sein. Mit dem Einsatz einer Schiebetür wird ein abgetrennter Arbeitsort erzielt.

...vor der Garderobe

Die Garderobe ausgestattet mit einer Schiebetür verwandelt den Eingangsbereich in einen aufgeräumten Empfang.

...zwischen Räumen, die nebeneinander gut harmonieren

Dies gilt bspw. für Küche und Esszimmer. Die Holzschiebetür zwischen den Räumen bietet geschlossen Ruhe und Privatsphäre. Tür zu? – Die unaufgeräumte Küche wird verborgen. Auch der Dunst vom Kochen strömt nicht direkt ins Esszimmer. Eine Schiebetür aus Holz zwischen Bade- und Schlafzimmer erfüllt einen ganz ähnlichen Zweck. Auch dies sind Räume, die nebeneinander stehend prima mit einer Schiebetür geschlossen oder verbunden werden können.

Teilen ohne wirklich zu trennen: Dafür steht neben Holzschiebetüren auch ein großes Angebot an Glasschiebetüren zur Auswahl.

Suche